Spiele deinem Freund mit einem telefonstreich!Du steuerst alles mit deinem Telefon - einfacher gehts nicht!

Staatsoper

Code 20162

Das Operntheater ruft an um sich zu beschweren, dass du gestern Nacht nicht aufgetaucht bist. Du musst bezahlen, weil du warst eine „nein-show“!

Ruf an 0900 - 36 63 302

€0.99/Minute

Frage erst einmal den Rechnungsempfänger, ob du die Erlaubnis hast, diesen kostenpflichtigen Dienst zu nutzen.

  1. Gib diesen Code an 20162, um den Titel "Staatsoper" zu wählen.
  2. Wenn du den Telefonstreich aufnehmen willst, wähle 1, wenn nicht, wähle 2.
  3. Wähle, welche Telefonnummer du anrufen willst und warte, bis der andere antwortet.
  4. Steuere alles, was gesagt werden soll, über die Tasten auf deinem Telefon, die den folgenden Sätzen entsprechen.
  5. Fertig mit dem Telefonstreich? Dann wähle die 0, und schon kannst du selbst mit demjenigen sprechen, den du gerade hereingelegt hast.

Der, den du gerade hereingelegt hast, bekommt deine Telefonnummer nicht angezeigt. Er kann uns aber anrufen und so erfahren, wer hinter dem Telefonstreich steckt. Es ist nicht möglich, Prankly.de von einem Telefon mit unterdrückter Rufnummer zu nutzen.

1

  1. Guten Abend, hier ist die Staatsoper.
  2. Mein Name ist Günther Seibert und ich bin Intendant der Staatsoper.
  3. Günther Seibert.

2

  1. Guten Abend. Wir melden uns bezüglich der Tickets, die sie für die Aufführung „Die Hochzeit des Figaro“ am gestrigen Abend erworben haben.
  2. Es ist sehr unangenehm für uns. Wir sind ein sehr renommiertes Haus und wenn nicht alle Plätze besetzt sind, macht das einen schlechten Eindruck. Wir haben einen guten Ruf aufrecht zu bewahren und daher bitten wir Gäste, unsere Grundsätze zu unterzeichnen.

3

  1. Sie sind nicht erschienen. Warum?
  2. Sie haben zwar bereits für die Tickets gezahlt, aber wir müssen Ihnen Extrakosten berechnen, da sie nicht erschienen sind.
  3. €50

4

  1. Wir haben ein Übereinkommen mit verschiedenen Telefongesellschaften. Daher wird Ihre Telefonrechnung mit diesem Extrabetrag belastet. Dies steht ebenfalls in unserem Grundsatz.
  2. Offensichtlich hat jemand anderes Ihr Telefon genutzt, um die Reservierung vorzunehmen.
  3. Überprüfen sie bitte Ihre Anrufliste, um herauszufinden wer Ihr Telefon genutzt hat.

5

  1. Die Reservierung wurde letzten Freitag um 19:13 Uhr getätigt.
  2. Sie tragen die Verantwortung.
  3. Dies ist ausdrücklich in unserer Grundsatzvereinbarung festgelegt, die Sie unterschrieben haben.

6

  1. Wir sind bereit, auf die Extrakosten zu verzichten, wenn Sie eine Jahreskarte für das nächste Jahr erwerben. Diese bieten wir zu einem Sonderpreis von 500 Euro an.
  2. Würden Sie sich außerdem bereiterklären, eine Spende von 25 Euro für die Erweiterung unseres Auditoriums zu leisten? Diese Vergrößerung würde die Bereitstellung weiterer 700 Plätze mit sich bringen.
  3. Wir hoffen, dass Sie weiterhin unsere Inszenierungen Mozarts gefeierter Werke unterstützen werden.

7

Ja

8

Nein

9

Danke. Der Betrag wird mit Ihrer nächsten Telefonrechnung abgebucht. Auf Wiederhören.

*

0

Stell die Verbindung her oder beende sie.

#

Beende das Gespräch.